Demolition Hammer Reunion nimmt beim Maryland Deathfest teil

Demolition Hammer Reunion

Bild blabbermouth.net

Vor kurzem gab es die gute News, dass sich die New Yorker Kult Band Demolition Hammer wiedergefunden hat und nun wird auch ein erstes Konzert bekannt gegeben. Man möchte am 29. Mai 2016 beim legendären Maryland Deathfest in Edison Lot Baltimore teilnehmen. Des weiteren ist auch ein Termin am 17 Juni 2016 bekannt. Dort werden die Metaller Demolition Hammer in der St. Vitus Bar in Brooklyn New York auftreten.

Original Linup hat sich wiedergefunden

Vor allem darf man sich aber auf das wiedergefundene original Lineup der Band freuen. Seit diesen Jahr spielt hier wieder Steve Reynolds (Frontmann und Sänger, sowie Bass), James Reilly (Gitarre), Derek Sykes (Gitarre) und Drummer Angel Cotte zusammen. Vor kurzem hat sich Sykes auch gegenüber blabbermouth geäußert:

„We’ll do some limited touring and festivals. We haven’t discussed new music yet, but we’ll see where all this goes.“

 

Man darf also gespannt sein, wie sich die Sache entwickelt. Im ersten Step soll es einige Auftritte geben. Ob es dann auch weitere Schritte (Viele Fans hoffen sicherlich auch auf eine neue Scheibe) geben wird, scheint man abzuwarten.

Bekannt wurden die New Yorker Kult Band Demolition Hammer vor allem in den Jahren 1986 bis 1994 mit ihren drei Albums „Tortured Existence“, „Epidemic of Violence“ und „Time Bomb“, welche alle über Century Media veröffentlicht wurden. Die ersten beiden Alban gab es 2015 auch als Venyl.

0

Über den Autor:

Mein Name ist Peter (Pit) und ich schreibe hier über Rock, Pop aber auch Heavy Metal und Hardcore ist meine Welt.

Schreibe einen Kommentar