Slayer Kerry King im Interview über „Big 4“ Metallica, Megadeth und Anthrax

Slayer

screenshot slayer.net

In einem brandneuen Interview spricht Slayer Gitarrist Kerry King, über einiges aus dem Privaten. Vor allem die Auftritte der „Big Four Shows“ erwähnte er dabei. Die wohl vier einflussreichsten Bands im Trashmetal Metallica, Megadeth, Slayer und Anthrax konnten bereits 2010 ein erstes gemeinsames Konzert durchführen. Mitgründer der Band Slayer Kerry King, welche bereits seit 1981 besteht, spricht nun in einem Interview über Reviewjournal über diese gemeinsamen Auftritte.

The Big Four im Trashmetal

Auf die Frage hin der wohl denkwürdigsten Nächte in der bisherigen Geschichte, kamen sofort die Konzerte der Big Four zu sprechen.

Something that was really cool for me — and I didn’t think it was going to be as cool as it was — was when we did the Big 4 shows. I think that was important. I think it mattered. When I went in, I thought it was going to be cool for the fans, but in the end, it was cool for me, too.

Nicht nur für die Fans scheinen die Big Four Shows cool gewesen zu sein, sondern auch für die Bands selber. Wenn man sich den abschließenden Clip anschaut, dann kann man dies sicherlich nachvollziehen.

Auf die Frage, was denn die wirklich coolste Sache von dem ganzen war, antwortete Kerry King wie folgt:

I don’t know, just … the funniest thing in the history of Kerry King and Slayer is us and Metallica, we don’t really run in the same circles. As similar we are, you know, we’ve never been on tour with those guys. To actually play with them on the Big 4 was really cool for me. I’d go back behind where Lars goes when he gets done with a song — we called that Larsland — we’d go watch the show from there. It was really cool. It was just cool hanging. Kirk would come and hang out, and we’d go do stuff with Lars. It was fun.

Man scheint sich also sehr gut verstanden zu haben.  Natürlich kamen auch das neue Album und die entsprechenden Videos zur Sprache. Wir hatten kürzlich auch darüber berichtet. Die Orginalpassagen des Interviews findet ihr auf Reviewjournal.

 

 

0

Über den Autor:

Mein Name ist Peter (Pit) und ich schreibe hier über Rock, Pop aber auch Heavy Metal und Hardcore ist meine Welt.

Schreibe einen Kommentar