Sabaton Joakim Brodén: „Im April gehen wir ins Studio“

Sabaton Album 2016

screen sabaton.net

Metal Wani’s Editor Owais „Vitek“ Nabi hatte vor kurzem ein Interview mit dem Sänger der Band Sabaton Joakim Brodén, woraus es neues in Bezug auf ein kommendes Album gibt. Die schwedische Metal Band scheint uns noch in diesem Jahr (2016) mit einem neuen Album beglücken zu wollen, denn laut den Aussagen im Interview möchte man gegen April ins Studio.

Nachfolger von „Heroes“ steht in den Löchern

Glaubt man den Aussagen, dann scheint der Nachfolger des 2014 erschienenen Albums „Heroes“ in den Startlöchern zu stehen. Joakim Brodén sagte in dem Interview, dass man in wenigen Wochen mit den Aufnahmen beginnen möchte. Die Texte scheinen bereits alle verfasst zu sein. Angeblich ist man noch dabei die letzten Songs zu finalisieren. Der aktuelle Plan, sein im April ins Studio zu gehen. Der zweite Teil wird dann im Mai folgen. Man hofft aktuell, dass es dann im Spätsommer bzw. im Herbst ein fertiges Album geben wird.

Auch was die Musik und Stilrichtung angeht, hat sich Sänger Joakim Brodén bereits geäußert. Es soll eine Mischung aus dem bisherigen Sabaton Stil sein, aber es wird auch einige neue Elemente geben. Zu sehr kann man aber vom Stil nicht abweichen, denn die Fans könnten dies einem übel nehmen. So frei übersetzt von Musiknews.net. Es werden aber wohl Lieder dabei sein, welche weicher wie normal sind und auch einige Lieder welche auch eine härtere Gangart einschlagen. Besser könne manchmal weicher und manchmal auch härter sein, so Joakim Brodén. Man darf gespannt sein, was uns in diesem Jahr noch erwartet. Via blabbermouth

 

Hier noch die beiden Videos des Interviews.

 

0

Über den Autor:

Mein Name ist Peter (Pit) und ich schreibe hier über Rock, Pop aber auch Heavy Metal und Hardcore ist meine Welt.

Schreibe einen Kommentar